Events & Aktionen

22.05.17 - 05.06.17

Machina Nostalgica – Steampunk Ausstellung

Die Machina-Nostalgica ist eine Gruppe Steampunk-Künstler aus Deutschland.


Machina-Nostalgica Steampunk Ausstellung

In ihrer Ausstellung präsentieren sie über 60 Steampunk-Objekte, Fotografien und Mode.

Das Künstlerteam ist am Sonntag, 4. Juni 2017 von 14:00 bis 18:00 Uhr direkt bei der Ausstellung vor Ort und stellt sich Euren Fragen.

Phonepunk
Andre und Sylvia Kahlke, 46 Jahre aus Itzehoe
bilden den Kopf der Machina Nostalgica
www.phonepunk.de

Horatius Steam
Jochen Enderlein, 60 Jahre aus Buchholz
Schwerpunkt Nachrichten- und Computertechnik
www.horatius-steam.com

Ars Vaporis - Toni Reintelseder
Gastaussteller Toni Reintelseder aus Leipzig
Dampfmaschinentechnik und Maschinenkunst
www.alles-manufaktur.de

Steampunk Decadence
Cornelia Heß, 54 Jahre aus Hemmingstedt
Steampunkmode und Modekunst.
www.facebook.com/SteampunkDecadence

Bands & Fans Foto - Dirk Jacobs
Dirk Jacobs, 50 Jahre, aus Heide
Fotokunst und Dokumentation
www.presspix.3base.de

Phonepunk
Steampunk ist für mich mehr als eine Subkultur - es ist eine Kunstrichtung! Dieses Genre bezeichnet ein Spannungsfeld zwischen altem Design und modernster Technik. Es ist eine Kommunikation zwischen der erlebten Vergangenheit und einer möglichen Zukunft. Unter dem Label "Phonepunk" verbirgt sich mein eigenes Schaffen mit Designerlampen aus alten W-48 Telefonen, das bei Ausstellungen wie "Kunst im Treppenhaus", der "Machina Nostalgica" im Prinzeßhofmuseum zu Itzehoe, der "Machina Nostalgica" im Maschinen-Museum Kiel, in der Kunststätte Bossard und anderen Ausstellungen reges Interesse fand.

Horatius Steam
Das Genre Steampunk hat mich vollständig infiziert, dabei geht es mir nicht nur um Mode, Stil, Benimm und Eloquenz. Neben diesen Dingen treibt mich auch die Frage: Was wäre wenn? Was wäre, wenn es zu der Zeit schon Computer, Radios, Mobiltelefone etc. gegeben hätte. Wie würden die dann wohl ausgesehen haben? Hier möchte ich Ihnen einen Einblick in meine Ideenwelt geben und ein paar Projekte vorstellen. Ich bin ein "Bastler, ein "Erfinder" und "Tüftler" im positivsten Sinne. Ich bin überzeugt, dass nur im Team, im Miteinander und im Teilen von Wissen wahrlich Großes entstehen kann."

Toni Reintelseder
Bewegliche Metall-Skulpturen aus Stahl, Kupfer und Messing gefertigt sind Hauptbestandteil meiner Arbeit. Die einzelnen Grundbestandteile werden von Hand über einem Gesenk getrieben und miteinander vernietet, die beweglichen Teile werden, über Wellen und Hebel, einzig von einer integrierten Dampfmaschine angetrieben, welche durch einen eingebauten Kessel unter Dampf gesetzt wird, mit Spiritus oder Holz-Feuerung. Die Teile der Dampf-Anlage werden gedreht, gefräst und hart gelötet. Jedes dieser Objekte ist ein absolutes Unikat.

Steampunk Decadence
Mode ist niemals nur ein Stück Stoff… das wir am Körper tragen. Im besten Fall unterstreicht sie die Einzigartigkeit des Trägers, im Schlimmsten ist sie ein Massenprodukt, das uns Uniformität aufzwingt. Eines ist sie aber in beiden Fällen: ein Ausdruck des Zeitgeistes. Getragene zeitgenössische Kunst, ein Blick auf Gedanken und Lebensweisen. Eine Chance uns unserer Geschichte und Kultur
zu nähern.

Dirk Jacobs
"Es wäre Gegenkulturfotographie, wenn der Rest tatsächlich Kultur wäre." Szene- und Pressefotograf seit 15 Jahren. Angefangen als Kind analog mit einer Spiegelreflex von Exacta, Dunkelkammer und Rebellentum. Digitalfotograf seit der Sigma SD9 heute mit Canon 5D MkIII und MKII sowie 7D unterwegs. Ständig den Sinn hinterfragend, dabei Stimmungen und Personen einzufangen, ist hierbei das Ziel. Unterwegs bei Allem was den Kopf frei macht.