Events & Aktionen

26.10.15 - 08.11.15

DEFA-Zeitkino kehrt in die PROMENADEN zurück

Liebe Besucher und Besucherinnen, unser Kartenkontingent ist bereits aufgebraucht. 

Das "DEFA-Zeitkino" im Leipziger Hauptbahnhof war Kult. Es entstand 1950 in einem gebauten Tunnelstück unter der Osthalle - zwischen den früheren Gleisen 22 und 23 - und zeigte in einer Endlosschleife von früh bis spät zeitgenössische Filme. 1992 wurde das Zeitkino wegen baulicher Mängel geschlossen.

Gemeinsam mit den PROMENADEN lässt DOK Leipzig anlässlich des 100. Jubiläums des Hauptbahnhofs und des 1000. Jahrestages der Stadt Leipzig dieses legendäre Stück Kino- und Stadtgeschichte im historischen Wartesaal auf dem Querbahnsteig wieder aufleben- zur Freude vieler Leipziger. 

Vom 26. Oktober bis zum 8. November werden täglich bis zu 4 Programme gezeigt. Am Vormittag flimmert zunächst das ca. 1-stündig Kinderprogramm mit kurzen aufeinander folgenden DEFA-Trickfilmen über die Leinwand. Zu sehen sind hier die bekannten Klassiker des DEFA-Kindertrickfilms, wie "Alarm im Kasperletheater", "Meta Morfoss", "Hirsch Heinrich" und "Der Löwe Balthasar".     

Später werden im Rahmen einer DEFA-Matinee Filme aus den Jahren 1952 bis 1956 gezeigt, z. B. unter dem Motto "Boomtown in Agfa" - Streifen aus der Messestadt, der Spielfilm "Du und ich und Klein-Paris" oder der Film "Am Ende der Schienen" von 1993, der heute nach dem aufwändigen Umbau des Hauptbahnhofs ein einmaliges Zeitdokument darstellt.    

Das genaue Programm können Sie unserer Download-Anlage oder den Flyern an unserer Kundeninformation entnehmen.

Liebe Besucher und Besucherinnen, unser Kartenkontingent ist bereits aufgebraucht.