Ausstellung – Orte der Friedlichen Revolution

  1. Home
  2. News und Events
  3. Ausstellung – Orte der Friedlichen Revolution

Veranstaltung

Ausstellung – Orte der Friedlichen Revolution

Promenaden Hauptbahnhof, Leipzig
25.9. bis 14.10.2018

Promenaden Hauptbahnhof, Leipzig

Anlässlich des Jahrestages der ersten Montagsdemonstration am 25. September 1989 auf dem Leipziger Ring eröffnen Bürgermeister Torsten Bonew, Centermanager Thomas Oehme und Tobias Hollitzer, Leiter der Gedenkstätte Museum in der »Runden Ecke«, die zweisparchige Präsentation im Erdgeschoss der Promenaden im Hauptbahnhof.

Vor dem Gebäude standen am »Tag der Friedlichen Revolution«, dem 9. Oktober, die Sicherheitskräfte bereit, um den Demonstrationszug aufzulösen. Zu dem Zeitpunkt war noch unklar, ob die Revolution blutig oder friedlich verlaufen würde. Doch angesichts der Übermacht von weit mehr als 70.000 Demonstranten mussten sich die bewaffneten Sicherheitskräfte zurückziehen.

Die Stelenausstellung »Orte der Friedlichen Revolution« informiert über den demokratischen Aufbruch 1989/90 im Leipziger Stadtraum. Historische Fotos und deutsch / englische Texte vermitteln, wie aus den oppositionellen Aktionen Einzelner eine Massenbewegung entstand, die die SED-Diktatur zum Einsturz brachte und den Weg zur Deutschen Einheit freimachte.

Foto: GMRE/Sieghard Liebe

Anfahrt

Route